Torrents downloaden vpn

Einige sind offensichtlich, beginnend mit Privatsphäre und Sicherheit. Sie möchten ein VPN mit einer klaren Richtlinie ohne Protokolle und Garantie, starke Verschlüsselungstools und Portweiterleitung standardmäßig deaktiviert (siehe weiter unten auf dieser Seite für weitere Details). Download-Geschwindigkeiten sind eindeutig entscheidend, auch – es hat keinen Sinn, ein VPN zu wählen, das Ihre Geschwindigkeiten so stark drosselt, dass Downloads im Schneckentempo entlang kriechen. Wenn Sie neu in der Welt der Torrents und P2P-Dateifreigabe sind, ist dieses Handbuch für Sie. Aber auch wenn Sie ein erfahrener Torrenting-Kenner sind, können Sie einige praktische Tricks finden, um Ihre Verbindung sicher zu halten. Die Datenmenge von TunnelBear könnte auch für Sie zu restriktiv sein. Sie erhalten nur 500 MB Daten pro Monat. Das wird nicht viel gut für die gemeinsame Nutzung von HD-Videodateien (High Definition), aber es ist ideal, wenn Sie nur Fotos und Dokumente herunterladen möchten. Um sicher zu bleiben, während Sie Torrent, stellen Sie sicher, dass Sie eine VPN-App herunterladen, die Ihr gesamtes Gerät schützt, nicht nur eine Browser-Erweiterung. Es ist sicherlich schnell. Wir testeten die Verbindungsgeschwindigkeit zu mehreren Servern auf der ganzen Welt (USA, Großbritannien, Australien, Hongkong, Südafrika, Pakistan) und haben einige der besten und zuverlässigsten Verbindungen der 100+ VPNs, die wir überprüft haben, gesehen. Das ist offensichtlich ein großer Vorteil für jeden, der große Dateien herunterlädt. Darüber hinaus ist P2P mit unbegrenzter Bandbreite auf allen Servern verfügbar.

Die Virtual Private Networks unter allen unterstützen Torrents (nicht jedes VPN gibt es), aber – ebenso wichtig – sind alle mit den richtigen Funktionen und Tools ausgestattet, die Sie beim Torrenting benötigen. BitTorrent hat einen unappetitlichen Ruf, der sowohl unfair als auch wohlverdient ist. Im besten Fall behebt BitTorrent den Engpass, der entsteht, wenn zu viele Menschen versuchen, dieselben Dateien aus einer einzigen Quelle gleichzeitig herunterzuladen – seien es bootlegged TV-Shows, heiße Musiktitel, DRM-freie Bücher oder Fotos von Katzen. BitTorrent verwandelt die Popularität einer Datei in einen Vorteil, anstatt einen Engpass, indem jeder der Downloader Teile der Datei an jeden anderen Downloader verteilt. Darüber hinaus ist es dezentral, ohne Hauptserver unter der Last des Verkehrs zu ersticken. Es ist unbestritten, dass Torrenting eine clevere Idee ist. Während es für legitime Zwecke verwendet werden kann, macht seine dezentrale Natur es auch perfekt für die illegale Weitergabe von urheberrechtlich geschützten Inhalten online, auch. Mit anderen Worten, jede Datei, die heruntergeladen wird, wird gleichzeitig hochgeladen, damit andere Personen sie verwenden können. VPNs sind fantastisch für Online-Privatsphäre, aber wenn Ihre VPN-Verbindung aus irgendeinem Grund fällt, werden Sie sofort gefahr sein, dass Ihre IP-Details durchgesickert sind – ein echtes Problem, wenn Sie etwas dubioses herunterladen.

Ein Kill-Switch schaltet Ihre gesamte Internetverbindung ab, sobald die eigene Verbindung fällt, und hält so Ihre IP-Adresse verborgen. „FalcoVPN hat mich dazu gebracht, nie ohne VPN zu torrenten. Daher verwende ich dieses VPN immer dann, wenn ich Torrents im Web entsperren möchte.“ Torrent-Websites und Torrents selbst sind Oasen für Malware. Da Torrents von der Community hochgeladen werden, werden sie oft auf Viren und Malware deaktiviert. Ein Fall Anfang 2018 sah 400.000 Benutzer von einem Malware-Ausbruch von einem russischen Torrenting-Client verursacht getroffen. Jedes Mal, wenn Sie einen Torrent herunterladen, ist es eine gute Idee, ihn mit guter, aktueller Antivirensoftware zu scannen.