Onedrive mehrere ordner herunterladen

Dateien oder Ordner, die einen Hashtag im Datei- oder Ordnernamen enthalten, können nicht zu ZIP-Dateien hinzugefügt werden. Suchen Sie Ihre heruntergeladenen Fotos oder Videos im Kamerarollenordner Ihres Geräts. Das ist eine ausgezeichnete Nachricht. Ich habe es geschafft, die neuesten Erlebnisse in SharePoint online auszuwählen, aber ich kann immer noch nicht mehrere Dateien herunterladen. Vermisse ich etwas. Öffnen Sie in der OneDrive-App den Ordner mit den Dateien, die Sie herunterladen möchten. Stellen Sie sicher, dass der Ordnerinhalt in der Listenansicht und nicht als Miniaturansichten angezeigt wird. Um einzelne oder mehrere Dateien herunterzuladen, markieren Sie jedes Element, indem Sie auf das Kontrollkästchen Kreis klicken, das angezeigt wird. (Das linke Bild unten zeigt Elemente in der Listenansicht, das rechte Bild zeigt Elemente in der Kachel- oder Fotoansicht.) (Sie können auch mehrere Dateien gleichzeitig auswählen, indem Sie eine Datei auswählen, die Liste nach unten scrollen und dann die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie mit der linken Maustaste auf das letzte Element klicken, das Sie auswählen möchten.) Die Schaltfläche Herunterladen wird nur angezeigt, wenn Dateien oder Ordner ausgewählt sind. Wenn die Liste der gespeicherten OneDrive-Ordner angezeigt wird, überprüfen Sie die, die lokal auf dem PC gespeichert werden sollen, und klicken Sie auf Okay. In der unteren linken Seite des Dialogs befindet sich eine Dateigrößenanzeige, die Ihnen sagt, ob nicht genügend Speicherplatz auf Ihrem PC vorhanden ist, um alle ausgewählten Dateien und Ordner herunterzuladen und zu speichern. Sie können Dateien nicht direkt aus der freigegebenen Ansicht herunterladen. Sie müssen die Datei öffnen und eine Kopie am Speicherort Ihrer Wahl speichern.

c. Gehen Sie nach Bedarf eine Ebene hoch oder zurück, um den gesamten Ordner anstelle des individuellen Inhalts herunterzuladen. 1. Öffnen Sie Ihr OneDrive und wählen Sie die Dateien/Ordner aus, die Sie herunterladen möchten. Bei seiner Einführung wurde der Dienst, der damals als Windows Live Folders (mit einem Codenamen von SkyDrive) bekannt war, als begrenzte Beta für einige Testern in den Vereinigten Staaten bereitgestellt. [4] Am 1. August 2007 wurde der Dienst auf ein breiteres Publikum erweitert. Kurz darauf, am 9. August 2007, wurde der Dienst in Windows Live SkyDrive umbenannt und den Testern in Großbritannien und Indien zur Verfügung gestellt. [5] Am 22. Mai 2008[update] war SkyDrive zunächst in 38 Ländern und Regionen verfügbar.[6] später auf 62 erweitert. [7] Am 2.

Dezember 2008 wurde die Kapazität eines einzelnen SkyDrive-Kontos von 5 GB auf 25 GB aktualisiert, und Microsoft fügte einen separaten Einstiegspunkt namens Windows Live Photos hinzu, der es Benutzern ermöglichte, auf ihre auf SkyDrive gespeicherten Fotos und Videos zuzugreifen.